Weiß

Lesenswertes zum Thema:

Weiß ist strenggenommen gar keine Farbe und zählt genau wie Schwarz zu den Nichtfarben. Daher ist Weiß ein echtes Kombinationstalent, das mit allen anderen "echten Farben" harmoniert. Mit Weiß kannst du also nichts falsch machen! Weiß als Farbe von Eis und Schnee ist ein Symbol der Reinheit, Klarheit und Unschuld. Kleine Räume wirken weiß gestrichen übrigens heller, denn Weiß verleiht jeden Raum einen leichten, cleanen und hellen Eindruck. Doch Vorsicht, zuviel Weiß könnte steril wirken. Aber zum Glück lässt sich Weiß wunderbar mit allen anderen Farben kombinieren. Get white!

Viel Raum für kreative Ideen bietet die "Nichtfarbe" Weiß: Vollkommen zu Unrecht hängt diesem „neutralen“ Farbton ein hartnäckiges Vorurteil an. Denn Weiß ist für viele Menschen immer noch keine Farbe. Einige Menschen bringen Weiß immer noch hauptsächlich in Verbindung mit Krankenhaus, Schnee, Eis, Sterilität und Unterkühltheit. Dabei muss dies gar nicht zwangsläufig zutreffen, es ist in Wohnungseinrichtungen sogar eher selten der Fall. Denn im Prinzip bietet die Farbe Weiß jede Menge Raum für Kreativität, lässt Materialien wirken oder andere Farben leuchten. Viele Einrichtungsstile zu denen Weiß einfach dazu gehört beweisen, dass der Farbton ziemlich viel kann. So beispielsweise der Shabby Chic: Hier werden ganz bewusst Möbel und Accessoires ins Rampenlicht gerückt und mit Weiß gelingt dies spielend leicht. Auch der skandinavische Wohnstil, der sich zumeist relativ schlicht und geradlinig präsentiert, setzt auf Weiß. Denn Weiß bringt die nötige Helligkeit und rückt die warmen Holztöne ins rechte Licht. Generell sind Echtholz und Weiß eine äußert beliebte Kombination bei der Wohnungseinrichtung. Und was wäre der maritime Einrichtungsstil ohne Weiß? Denn zu Blau und Rot gehört in diesem Zusammenhang einfach Weiß, um das Strandhausfeeling komplett zu machen. Ein Stil, welcher ebenfalls nicht ohne die Farbe Weiß auskommt, ist der Retro-Stil. In diesem Stil spiegeln sich meist die Wohntrends der 50er und 60er Jahre mit ihren meist sehr dunklen Holztönen und oftmals sehr großflächigen Prints wieder. Weiß spielt hier eine wichtige Nebenrolle, die man nicht unterschätzen sollte. Denn Dank weißer Akzente wirkt dieser Stil eben nicht düster, sondern belebend und sehr wohnlich. Zusätzlich zu den genannten Einrichtungsstilen harmonieren weiße Wohnaccessoires mit jeder Farbe und bringen, falls der Raum doch einmal zu bunt geraten ist, wieder ein wenig Ruhe hinein. Wenn auch Du mit weißen Wohnaccessoires etwas Ruhe und Entspannung einbringen möchtest, dann eignen sich hierfür zum Beispiel: • Gardinen • Teppiche • Kissen • Geschirr • Tischläufer • Solitärmöbel Beim Kauf solltest Du allerding beachten, dass auch innerhalb der Farbe Weiß verschiedene Schattierungen existieren. Denn kalte Weißtöne harmonieren meist nicht so gut mit warmen Weißschattierungen. Daher sollte eine solche Kombination vermieden werden. Ansonsten kann man sich mit weißen Wohnelementen und Dekoaccessoires aber nahezu unbegrenzt austoben - und das in fast jedem Einrichtungsstil!